Die Entzündung des Mittelohres ist heute nicht mehr auf kleine Kinder beschränkt. Meist macht sie sich durch heftige Schmerzen bemerkbar.

Die heute übliche Form der Mittelohrentzündung hat eine virale Ursache. Während früher meist Bakterien ursächlich für die Entzündungen waren, sind es heute sehr häufig Erkältungsviren. Diese Form der Entzündung braucht kein Antibiotikum. Um aber sicher zwischen den besonderen Formen der Mittelohrentzündungen unterscheiden zu können, ist der Facharzt mit seinem Ohrmikroskop gefragt. Ein einfaches Otoskop kann die Differenzierung nicht immer zuverlässig gewährleisten.

Die heftigen Schmerzen sollten unbedingt mit einem Schmerzmittel behandelt werden - insbesondere kleine Kinder müssen nicht leiden.

Je nach Zustand und Fortschritt der Entzündung können bestimmte homöopathische Mittel zum Einsatz kommen. Sollten dann doch Bakterien gewinnen, ist eine antibiotische Behandlung notwendig.